Kategorien
Texte

Morgen kommt der Spielplan. Wir wollen Aue!

An diesem Freitag soll er kommen, der Spielplan für die Drittliga-Saison. An der gestern gestarteten Umfrage haben (Stand Donnerstag, 7.57 Uhr) immerhin 37 Personen teilgenommen und damit über 1 Prozent des kalkulierten Zuschauerschnitts – alle Achtung![1]Die Verantwortlichen kalkulieren mit einem Schnitt von 3.500 Zuschauern in der 3. Liga

Knapp zwei Drittel wünschen sich zum Auftakt ein Heimspiel am Wochenende des 22. Juli. Ich rechne fast damit, dass wir auswärts starten, falls der DFB Rücksicht auf die Umbaumaßnahmen im Stadion nimmt. So würden wir zumindest eine Woche gewinnen. Am 30. Juli ist es dann aber definitiv so weit, denn auf diesen Tag wurde das DFB-Pokal-Spiel gegen den HSV terminiert.[2]Infos zum Karten-Vorverkauf will der Verein in Kürze veröffentlichen

Was den Gegner im ersten Heimspiel anbelangt, gibt es in dieser (selbstverständlich absolut repräsentativen) Umfrage einen deutlichen Favoriten: Über ein Drittel der Antworten zielt auf Erzgebirge Aue ab, was bei 19 Möglichkeiten doch eine gute Quote ist. Die zweitmeisten Stimmen hat der FSV Zwickau erhalten – wohl vor dem Hintergrund, dass die Sachsen (die übrigens unsere kürzeste Auswärtsfahrt sind) einen Umbruch hinter sich haben und damit ein „vermeintlich“ leichter Gegner zum Auftakt wären.[3]Angesichts des türkgücüesken Kaderumbruchs, den Timo Rost derzeit in Aue vollzieht, kann man allerdings auch bei Aue davon ausgehen, dass die Mannschaft nur bedingt eingespielt ist.

Keinen deutlichen Favoriten gab es bei den Auswärtsspielen. Mit Aue und Ingolstadt liegen zwei vergleichsweise kurze Auswärtsfahrten zwar vorne, das aber jeweils nur mit fünf Stimmen (und damit knapp 14 Prozent). Erstaunlich: Unter den 19 Teams gibt es nur fünf, die sich von den 33 Antwortenden kein einziger wünscht. Das zeigt mal wieder, in was für einer geilen Liga wir in der kommenden Saison spielen 🤩

Egal ob daheim oder auswärts, egal gegen wen: Wir können uns auf den ersten Spieltag freuen!

Fußnoten

Fußnoten
1 Die Verantwortlichen kalkulieren mit einem Schnitt von 3.500 Zuschauern in der 3. Liga
2 Infos zum Karten-Vorverkauf will der Verein in Kürze veröffentlichen
3 Angesichts des türkgücüesken Kaderumbruchs, den Timo Rost derzeit in Aue vollzieht, kann man allerdings auch bei Aue davon ausgehen, dass die Mannschaft nur bedingt eingespielt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.