Kategorien
Texte

HSV im Pokal: Das perfekte Los?!

Die Anspannung vor der diesjährigen Pokalauslosung war um Längen niedrige als letztes Jahr. Wieso auch – immerhin haben wir in der kommenden Saison alle zwei Wochen ein solches Heimspiel, nach dem wir in den vorherigen 15 Jahren so sehr gelechzt hätten wie eben nach dem . Und da denke ich gar nicht mal an Flutlichtspiele. Wahnsinn: Dynamo Dresden, Rot-Weiss Essen, Waldhof Mannheim, 1. FC Saarbrücken im HaWaWi 🤩[1]Ich werde nicht müde, das immer wieder zu betonen. Als jemand, der die Zweitligazeiten nicht erleben durfte, geht ein Traum in Erfüllung

Und doch: Als die Altstadt nach der Hälfte immer noch nicht gezogen war (und die, RBs, Heidenheims und Sandhausens schon weg waren), ging der Puls allmählich doch nach oben. Und ich muss sagen: Viel besser als den hätten wir es nicht erwischen können!

Warum?

Ich hatte mir im Vorfeld mal eine Liste erstellt, in der ich nach reiflicher Überlegung und ausführlicher statistischer Auswertung[2]ca. 5 Sekunden pro Verein die potentiellen Lose in Attraktivität und Chancen bewertet habe, woraus sich eine Gesamtpunktzahl ergibt.[3]„Alman-Level 100“ hat mir ein Kollege an den Kopf geworfen, als ich ihm die Liste gezeigt habe. Er hat vermutlich recht.

  1. Attraktivität
    Bekommen wir das Stadion voll? Wie ist die nationale Aufmerksamkeit? Würde sich der gemeine Altstadt-Fan über das Los freuen?[4]Auch wenn’s mir Leid tut für die vielen SVS-Fans, die sich hierher verirren werden: Schlusslicht ist natürlich der SV Sandhausen. Die volle Punktzahl erhält logischerweise der FC Bayern, … Weiterlesen
  2. Chancen
    Klar: Außenseiter sind wir in jedem Spiel. Aber gegen den einen Klub hat man an einem Tag, an dem alles gut läuft, halt vielleicht doch eine halbwegs realistische Chance, für eine Überraschung zu sorgen.[5]Auch hier sind die beiden Extreme Sandhausen und Bayern München – brauche ich nicht weiter erklären, denke ich
  3. Punktzahl
    Attraktivität + Chancen. Ganz einfach. Auf verkomplizierende intervenierende Variablen habe ich aus Zeit- und Lustgründen verzichtet. Je höher, desto besser.

Und was soll ich sagen? In meiner ursprünglichen Tabelle (siehe unten) landet auf Platz 2: Der HSV!

Denn: Auch wenn der einstige Dino ins nun schon fünfte Zweitliga-Jahr geht, zählt er für mich doch noch zu den „Big Four“ im deutschen Fußball[6]Bayern, Dortmund, Schalke, HSV und sorgt für entsprechende nationale Aufmerksamkeit. Was die Aufmerksamkeit angeht, geht eigentlich nur gegen Frankfurt als EL-Sieger, Leipzig als amtierender Pokalsieger[7]aber die will halt keiner sehen sowie natürlich Dortmund und Bayern mehr. Ausverkauftes Stadion (15.000, schätze ich mal) ist absolut realistisch.

Gleichzeitig hat man, zumindest wenn man die Pokalhistorie des HSV ansieht, eine Mini-Chance auf eine Überraschung. In den letzten sieben Jahren sind die Hamburger immerhin dreimal in der ersten Runde ausgeschieden. Klar, letztes Jahr sind sie ins Halbfinale gekommen – Mini-Chance eben.

Und nach etwas intensiverem Nachdenken landet der HSV eigentlich auch noch vor dem Club. Denn in beiden Spielen haben wir vermutlich ein volles Stadion, mit dem Unterschied, dass die Club-Fans wahrscheinlich zeigen wollen würden, „wer die Nummer 1 im Frankenland ist“ und deshalb das Spiel zu einem Heimspiel machen würden. Die Gefahr sehe gegen den HSV weniger, auch wenn man sich mit Sicherheit auf viele Fans in Blau-Weiß-Schwarz freuen darf.

In diesem Sinne: Geiles Los! Und doch nochmal eine Stufe höher als ein Heimspiel Dynamo, Essen oder Saarbrücken. 🤤

Mein Pokal-Ranking

GegnerAttraktivitätChancenPunktzahl
1. FC Nürnberg181432
Hamburger SV171330
SpVgg Fürth151429
FC Schalke 04181028
FC St. Pauli151227
Werder Bremen161026
Borussia Mönchengladbach151025
Eintracht Frankfurt19625
VfB Stuttgart141125
Hansa Rostock81725
1. FC Köln16824
FC Augsburg121224
Karlsruher SC81624
Fortuna Düsseldorf81523
Hertha BSC101222
Arminia Bielefeld81422
FC Bayern20020
Borussia Dortmund19120
SV Darmstadt 9871320
SV Sandhausen21820
Hannover 9671219
VfL Bochum81018
Holstein Kiel51318
SC Freiburg12517
SC Paderborn 0741216
Union Berlin10515
FSV Mainz 057815
VfL Wolfsburg6915
1. FC Heidenheim31215
RB Leipzig13114
TSG Hoffenheim5813
Bayer Leverkusen10212

Fußnoten

Fußnoten
1 Ich werde nicht müde, das immer wieder zu betonen. Als jemand, der die Zweitligazeiten nicht erleben durfte, geht ein Traum in Erfüllung
2 ca. 5 Sekunden pro Verein
3 „Alman-Level 100“ hat mir ein Kollege an den Kopf geworfen, als ich ihm die Liste gezeigt habe. Er hat vermutlich recht.
4 Auch wenn’s mir Leid tut für die vielen SVS-Fans, die sich hierher verirren werden: Schlusslicht ist natürlich der SV Sandhausen. Die volle Punktzahl erhält logischerweise der FC Bayern, weil ein volles Stadion garantiert wäre, vermutlich sogar Übertragung im Ersten und der generöse Rekordmeister gegen einen chronisch klammen Klub aus Franken wohl auf seinen Teil der Einnahmen verzichten würde
5 Auch hier sind die beiden Extreme Sandhausen und Bayern München – brauche ich nicht weiter erklären, denke ich
6 Bayern, Dortmund, Schalke, HSV
7 aber die will halt keiner sehen

Eine Antwort auf „HSV im Pokal: Das perfekte Los?!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.